History

06.08.2018 11:07

Britische Lieder - Britische Geschichte(n): Keep the Home Fires Burning

 Keep the Home Fires Burning - ein Song und seine Geschichte vom Kriegslied zur Redewendung Kerstin Dopatka     They were summoned from the hillside (Man ließ sie von den Hügeln kommen)  They were called in from the glen, (Man ließ sie aus den Tälern rufen,) And...
Weiterlesen
22.08.2017 09:08

Sweet Dreams Big Ben - ein Londoner Wahrzeichen im Dornröschenschlaf

Kerstin Dopatka Am 11. Juli 1859 drangen die Glocken des Big Ben zum ersten Mal vom Glockenturm des Westminster Palace, der seit dem 12. Jahrhundert Sitz des britischen Parlaments in London gewesen ist. Sie markierten damit einen wichtigen Schritt in der Fertigstellung des Palastes, dessen...
Weiterlesen
18.04.2017 09:26

Ab heute heißt Du George - oder wie ein deutscher Kurfürst ungewollt zum König der Briten wurde

Kerstin Dopatka Über 300 Jahre sind vergangen, seit jener Reise im September des Jahres 1714, mit der Kurfürst Georg Ludwig zu Braunschweig-Lüneburg schweren Herzens Abschied von seiner Heimat Hannover nahm und einer ungewissen Zukunft in London entgegenfuhr. König sollte er werden, König von...
Weiterlesen
06.10.2016 11:05

William the Conqueror – oder wie ein Normanne das Englische Königreich eroberte

Ziemlich genau 950 Jahre ist es her, dass ein machthungriger Normanne mit Wikingerblut im Süden Englands landete und das Land zu seinem Eigen machte. Sein Name war William, Herzog der Normandie. Seit langem hatte er mit dem angel-sächsischen König Harold im Clinch gelegen und um England gestritten....
Weiterlesen
11.12.2015 09:15

1689 - das Jahr in dem Monarchen zu Menschen wurden

König James, der II. von England und VII. von Schottland hielt sich - wie fast alle seiner Vorfahren - für einen Herrscher von Gottes Gnaden. Heimlich war er - in einem Land, das immer mehr von mächtigen, anglikanischen Politikern kontrolliert wurde - zum Katholizismus übergetreten. Als dies...
Weiterlesen
04.09.2015 12:16

Ein Doggerland am Meeresgrund: Britische Wissenschaftler erforschen versunkene Landbrücke zwischen Deutschland und Großbritannien

Vor 10.000 Jahren hätten wir von Deutschland nach England laufen können: Auf der Suche nach Nahrung, immer dem Wild hinterher, bis zu jenen abgelegenen Regionen im Nordwesten Europas, die lange Zeit von Schnee und Eis bedeckt waren. Das Land, das Deutschland, Holland und Dänemark damals mit...
Weiterlesen
21.10.2014 13:59

The Great Storm - eine Erinnerung während die Ausläufer des Hurricane Gonzalo über Großbritannien wehen

Während die Ausläufer des Hurricane Gonzalo über Großbritannien wehen, erinnern wir uns an den Großen Sturm von 1703 Seit gestern sind starke Stürme für weite Teile Großbritanniens angesagt. Während sich die Ausmaße bisher noch im Rahmen halten, werden die nächsten Stunden zeigen, wie wild die...
Weiterlesen
30.06.2014 11:30

30.6.1837: Abschaffung der Bestrafung durch den Pranger

Am 30.6.1837 wurde im Vereinigten Königreich die Bestrafung durch den Pranger offiziel mit einem Parlamentsbeschluß abgeschafft und eine Jahrhunderte alte, aus heutiger Sicht groteske, Tradition ging - zumindest offiziell - zu Ende. In Wirklichkeit wurden Gefangene der Öffentlichkeit...
Weiterlesen

History

 

Der Stone of Scone - Kampf um den schottischen Krönungsstein

 

Am 11. April 1951wurde der sagenumwobene , schottische Krönungsstein „Stone of Scone“ nach seinem Diebstahl im Vorjahr wiedergefunden.
Der Stone of Scone wurde bis 1292 in einem feierlichen Zeremoniell bei der Krönung schottischer Könige eingesetzt. Viele Legenden ranken sich um den mystischen Stein: Glaubten die Kelten, das Relikt stamme von einer ägyptischen Pharaonentocher, so wurde später behauptet, der Stein hätte dem biblischen Jakob bei der Erlangung seiner Visionen geholfen.


1296 wurde der Stone of Scone von dem englischen König Edward I als Beutegut von seiner schottischen Invasion nach London gebracht und in den englischen Krönungsstuhl eingearbeitet. Dort verweilte er für 654 Jahre. 1950 aber wurde der Stein von 3 schottischen Studenten gestohlen und wieder nach Schottland gebracht. Nach 4 Monaten wurde er dort im Kloster von Arbroath gefunden und erneut nach London überführt, wo Elizabeth II 1952 auf dem umkämpften Relikt zur Königin des Vereinten Königreichs gekrönt wurde.
1996 – genau 700 Jahre nach der ersten Beschlagnahmung durch Edward I - wurde der Stone of Scone von der britischen Regierung an Schottland zurück gegeben, wo er nun im Edinburgh Castle aufbewahrt wird.